SELBSTGEKOCHTE
CHAMPIGNON-CREME-SUPPE

Seelenschmeichler für die letzten kalten Tage

Champignon-Creme-Suppe aus dem Thermomix

Ich liebe Champignon-Creme-Suppe, aber ich muss gestehen, dass ich sie vor letzter Woche noch nie selbst gemacht habe. Umso begeisterter war ich vom Ergebnis, das aus meinem Thermomix kam – auch wenn mein Kollege den Inhalt meines Tellers in der Mikrowelle am nächsten Tag als „beunruhigend“ bezeichnete, weil sie ein bisschen grauer ist als die aus der Tüte. Aber geschmacklich ist sie 10x besser!

Ich tippe ja darauf, dass bei der Herstellung der Tütensuppen die Lamellen der Champignons entfert werden, sodass die Suppe dann nachher heller bleibt. Aber die habe ich als Kind schon immer am liebsten ganz vorsichtig rausgelöst und zuerst gegessen, weil sie das beste am ganzen Pilz sind. Die bleiben also drin und die Optik schadet dem Geschmack auch kein Stück!

Wenn ihr jetzt auch auf den Geschmack gekommen seid, sind das hier die Zutaten, die ihr für eine Champignon-Creme-Suppe aus dem Thermomix braucht:

  • Zubereitungszeit

    30 Minuten

  • Portionen

    4 Portionen

  • Zutaten

    200 g Champignons
    700 ml Wasser
    200 ml Milch
    Gemüsebrühwürfel oder -pulver für 0,5 Liter Wasser
    50 g Mehl
    1/2 TL Salz
    50 ml Sahne
    40 g Schmelzkäse

Zutaten für Champignon-Creme-Suppe

Zubereitung

  1. Als erstes putzt ihr die Champignons und gebt sie in den Thermomix. Da werden sie dann für 5 Sekunden auf Stufe 4 zerkleinert.
  2. Dann gebt ihr mit Hilfe der Wagen-Funktion 700ml Wasser, 200ml Milch und 50g Mehl sowie die Gemüsebrühe und den halben TL Salz hinzu um diese Zutaten für 10 Minuten bei 100 °C auf Stufe 3 zu garen.
  3. Nach diesen ersten 10 Minuten kommen noch 50ml Sahne und 40g Schmelzkäse hinzu und werden für 2 Minuten bei 90°C und auf Stufe 2 mit gegart.
  4. Abschließend die fast fertige Suppe nur noch für 30 Sekunden schrittweise ansteigend auf Stufe 4-7 pürieren.

Und fertig ist die Champignon-Creme-Suppe! Hier in München hatten wir im April noch genug Tage, an deinen eine warme Suppe das Beste am Abend war. Heute ist übrigens auch so ein Abend. Grad rührt mein fleißiger Küchenhelfer deshalb die Brokkoli-Suppe, die ich später testen und euch vielleicht beim nächsten Mal zeigen werde 🙂

Zur Suppe schmeckt mir ja immer Brot mit Salzbutter am besten – zum Beispiel mein Walnuss-Tomaten-Brot.

Geht es euch auch so? Oder habt ihr einen anderen Geheimtipp? Dann schreibt ihn mir gerne als Kommentar!

Diese Beiträge gefallen dir bestimmt auch

VOLLKORNBROT SELBER BACKEN – DAS ULTIMATIVE GRUNDREZEPT
kokos limetten body scrub
Ernährung vor und nach dem Sport
5 Ernährungsgrundsätze
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Brot schmeckt super, wenn man es mit Butter und Salz zu Suppen, wie zum Beispiel meiner leckeren Champignon-Creme-Suppe, […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.