UPCYCLING-PROJEKT DOSENWINDLICH

Einfaches DIY Projekt für Balkon, Garten oder Fensterbank

Dosenwindlicht Titelbild

Es ist schon wieder etwas her, aber ich finde trotzdem, dass dieses Dosenwindlicht ein schönes DIY-Projekt ist. Und zwar deshalb, weil es einfach ist, schnell geht und (fast) nichts kostet. Es bedient sich nämlich des Upcycling-Prinzips. Das bedeutet, aus etwas, das man sonst weggeworfen hätte, etwas Schönes zu zaubern.

  • Aufwand

    ca. 1/2 Stunde je nach Aufwendigkeit des Motives

  • Material

    eine leere, saubere Konserven-Dose

  • Werkzeug

    Hammer
    Nagel
    Stift zum Vorzeichnen

In meinem Fall ist das eine silberne Konservendosen. Was vorher mal drin war, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht mehr. Es ist auch nicht wichtig. Wichtig ist, dass sich das Papier und eventuelle Klebereste gut ablösen lassen. Und natürlich, dass ihr die Dose – nachdem ihr den Inhalt verbraucht habt – gut abwascht.

Jetzt ist Kreativität gefragt. Das Muster ist Geschmackssache und kann von Herzen über die Skyline eurer Lieblingsstadt bis zu geometrischen Mustern – wie bei mir – gehen. 

Dosenwindlicht - Vorbereitung Muster aufzeichnen

Dieses Muster habe ich mir zunächst mit dem Stift aufgezeichnet. Wenn ihr euch dazu entscheiden solltet, die Dose am Ende noch zu bemalen oder zu lackieren, könnt ihr Linien aufzeichnen. Falls nicht, würde ich Punkte empfehlen, sodass man davon nachher nichts mehr sieht. Wichtig ist nur, dass die Punkte nicht zu nah beieinander sind! Sonst verliert man zu viel Stabilität.

Dosenwindlicht - Löcher mit Hammer und Nagel einschlagen

Und nun fangt ihr einfach an, nach und nach die Punkte mit Hammer und Nagel durchzustechen.

Dosenwindlicht - Fertiges Windlicht mit Kerze

Anschließend Kerze rein und fertig ist das Dosenwindlicht!

♥ Lovely! ♥

Diese Beiträge gefallen dir bestimmt auch

Stoff bedrucken
wir ziehen um
Die ultimative Umzugs-Checkliste
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.