LACTOSE- & FRUCTOSEFREIER
ERDBEER-JOGHURT-KUCHEN

Super saftig, unkompliziert zu backen & gut verträglich

Lactose- & Fructosefreier Erdbeer-Joghurt-Kuchen

Es ist Erdbeer-Zeit und damit Zeit für einen schnellen Erdbeer-Joghurt-Kuchen.

Ich sehe seit Wochen in meinem Supermarkt die leckeren roten Früchte und mittlerweile sind sie richtig schön süß. Nur leider überstehen die kleinen Leckerbissen den Nachmittag selten, denn trotz meiner Fructose-Intoleranz (bzw. Fructose-Malabsorbtion, wie es ja offiziell heißt) vertrage ich Erdbeeren sehr gut. Sie enthalten nämlich nur etwas mehr als 2g Fructose und fast genauso viel Glucose, sodass das Verhältnis für eine einfache Verarbeitung im Körper sorgt.

Damit sind sie perfekt als eine der Zutaten für mein Thermomix-Rezept (geschrieben für den TM5) für diesen Erdbeerkuchen. Süß soll der Erdbeerkuchen natürlich sein, aber zu süß mag ich es persönlich auch nicht, deshalb verwende ich nicht so viel Zucker.

Wer auch mit normalem Zucker Probleme hat, kann diesen durch Traubenzucker ersetzen. Der wird trotz seines irreführenden Namens (denn Trauben haben sehr viel Fructose) in der Regel sehr gut vertragen.

Am Freitag wollte ich also zum Abendessen bei Freunden einen Nachtisch mitbringen und dafür konnte mich dann auch zusammenreißen, sodass ich alle Erdbeeren in meinem super-saftigen Erdbeer-Joghurt-Kucken präsentieren konnte. Und er ist richtig gut angekommen!

  • Zubereitungszeit

    15 Minuten Vorbereitungszeit
    50 Minuten Backzeit

  • Portionen

    8-12 Portionen

  • Zutaten

    400g Erdbeeren
    180g Butter + etwas mehr zum Einfetten
    160g (Trauben-)Zucker + etwas mehr für die Erdbeeren
    1 Päckchen Vanillezucker
    3 Eier
    1 TL Backpulver
    300g Mehl
    130g Joghurt (wenn nötig laktosefrei)
    Puderzucker für das Finish

Rezept-Zubereitung

1 | Zunächst kümmern wir uns um die Erdbeeren. Die ganzen 400g Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Dann in einer Schüsseln mit 1 Esslöffel Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker mischen. Das lassen wir jetzt gut durchziehen und schmeißen den Backofen schonmal mit 160°C Umluft an.

2 | Im 2. Schritt werden im Thermomix-Behälter die 180g Butter und 160g Zucker gut durchgemixt.

3 | Anschließend kommen die 3 Eier und die 130g Joghurt dazu und werden vorsichtig glattgerührt.

4 | Und jetzt ein Tipp von mir um den Teig so richtig fluffig zu machen: Mehl sieben! Es macht wirklich einen Unterschied. Also sieben wir jetzt 300g Mehl und 1 TL Backpulver in die Rührschüssel und rühren das Mehl in den Teig. Wenn nötig, nochmal die Reste von den Rändern runterschieben und weiterrühren.

5 | Springform mit Butter einfetten und die Hälfte des Teiges einfüllen. Anschließend die Hälfte der Erdbeeren darauf verteilen und den Rest des Teiges drübergeben. Nun können auch die restlichen Erdbeeren auf dem Teig verteilt werden.

Lactose- & Fructosefreier Erdbeer-Joghurt-Kuchen

Die Springform kommt jetzt für 50 Minuten in den Ofen und wird lecker durchgebacken.

Nach dem Backen den Erdbeerkuchen auf einem Rost abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

In einer Rezept-Variation habe ich auch mal Zartbitter-Schoko-Blättchen auf den noch warmen Kuchen gestreut. Zartbitter-Schokolade ist ja eh ein Perfect Match für Erdbeeren!

Lactose- & Fructosefreier Erdbeer-Joghurt-Kuchen

Anders als eine sahnige Torte hält sich mein Erdbeerkuchen ein paar Tage, weil er so schön saftig ist. Wer zusätzlich Sahne dazu mag, kann das gern machen, man braucht aber eigentlich keine. Wobei… so ein bisschen geschlagene Sahne mit echter Bourbon-Vanille!? Doooch, das geht immer 😉

Mein Erdbeer-Joghurt-Kuchen ist auf jeden Fall sowohl am Freitagabend als Nachtisch als auch am Samstag am See super angekommen und wir haben keine 12 sondern nur 8 Stück geschnitten, weil er nicht so süß und fruchtig-leicht ist, sodass auch ein großes Stück nicht zu schwer im Magen liegt.

Viel Spaß beim Nachbacken und liebe Grüße

Janika

Diese Beiträge gefallen dir bestimmt auch

VOLLKORNBROT SELBER BACKEN – DAS ULTIMATIVE GRUNDREZEPT
kokos limetten body scrub
Ernährung vor und nach dem Sport
5 Ernährungsgrundsätze
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.