NADELKISSEN IN 30 MINUTEN SELBSTGEMACHT

Schnelles Geschenk für Nähanfänger

Nadelkissen Titelbild

Am Wochenende habe ich ein schönes Nadelkissen für eine Freundin, die vor kurzem das Nähen für sich entdeckt hat, genäht. Es fing damit an, dass die liebe Nat mit einer Nähmaschine von ihrer Oma – die bestimmt unser Alter hat – ihre neuen Gardinen kürzen wollte. Da sie aber noch nie auch nur einen Faden eingefädelt hatte, haben wir uns kurzerhand einen schönen Samstag ausgesucht, Tee getrunken, beim Asia-Mann bestellt und uns gemeinsam an die 12 Schals gemacht. Und siehe da: Nat näht jetzt freudig weiter und braucht noch ein paar Utensilien.

Wenn ihr auch eine Freundin, Mama, Tante oder Oma habt, die gerne näht, ist dieses praktische Nadelkissen ein super Geschenk. (Oder ihr macht es wie ich und näht gleich noch eins für euch selbst mit 😉 ) Das hab ich gemacht, weil ich genau dieses Nadelkissen so super praktisch finde! Denn mein altes Nadelkissen war NIE griffbereit. immer hab ich es zum feststecken wieder woanders hingestellt und nachher beim Nähen stand es natürlich nicht mehr griffbereit um die nicht mehr benötigten Nadeln entgegen zunehmen.

Das ist jetzt anders! Denn dieses Nadelkissen wird direkt an die Nähmaschine gebunden, sodass es immer dort ist, wo man es braucht.

  • Aufwand

    ca. 30-45 Minuten

  • Material

    12×12 cm Stoff
    ca. 80 cm Seidenband
    eine Hand voll Füllmaterial

  • Werkzeug

    passendes Garn
    Nähmaschine
    Näh- und Stecknadel(n)

Nadelkissen - Materialien

Die Vorbereitung

Im ersten Schritt habe ich mich für eine Kombination aus dem pinken Stoff und dunkelblauem Seidenband entschieden. Eine weitere Kombination habe ich später noch genäht aus grauem Blümchen-Stoff mit pinkem Band. Den Stoff könnt ihr nach belieben zuschneiden. Ich habe meinen auf 12 x 12 cm zugeschnitten, weil ich gern ein längliches Nadelkissen wollte. Ihr könnt natürlich auch ein quadratisches Nadelkissen nähen, dann würde ich ca. 10 x 20 cm zuschneiden.

Um die Länge des Bandes zu bestimmen, nehmt ihr einmal Maß um die Nähmaschine und rechnet nochmal ca. 30 cm drauf für die Schleife. Mein Band musste also ca. 80 cm lang sein. Anschließend teilt ihr das Band einmal in der Mitte.

Nadelkissen - Stoff und Seidenband auswählen
Nadelkissen - Stoff 12x12 zuschneiden
Nadelkissen - Nähmaschinenumfang ausmessen

Das Nähen

Jetzt fangen wir an, die Nähte zu setzen. Das geht in folgenden 3 Schritten:

Nadelkissen - Rückseite nähen

Schritt 1

Faltet das Stoffstück einmal auf der Hälfte – rechts auf rechts – und steckt in der Mitte ein ca. 4-5 cm großes Stück ab, das uns nachher dazu dient, das Nadelkissen umzustülpen. Ich habe die Stellen, an denen gleich die Nähte sein sollen in Lila angezeichnet.

Schritt 2

Verschiebt nun den Stoff so, dass die grad gesetzte Naht in der Mitte liegt (versteht man, was ich damit sagen will? Das Foto zeigt es hoffentlich). Jetzt steckt ihr die beiden Enden der Bänder wie abgebildet durch die Lücke in der Naht und steckt diese fest.

Nadelkissen - Seidenband feststecken
Nadelkissen - Seidenband festnähen

Schritt 3

Als letzte Tat an der Nähmaschine werden die Seidenbänder auf beiden Enden festgenäht. Dafür die gesamte Seite zunähen. Ich bin sogar noch einmal rückwärts über die komplette Länge gegangen, damit es auch wirklich hält.

Das Stopfen

Jetzt können wir das Nadelkissen schon umdrehen. Dabei helfen jetzt die langen Enden der Bänder ganz gut. Man kann sie einfach vorsichtig durch das Loch ziehen. Einmal umgedreht, kann auch schon das Ausstopfen mit der Füllwatte beginnen. Ich habe meine Kissen relativ fest gestopft, damit man an der Nähmaschine etwas Widerstand hat und nicht sofort mit der Stecknadel durchsticht. Ja und jetzt? Klar, zunähen. Einmal mit Nadel und Daden entlang und fertig sind wir!

Nadelkissen - umstülpen
Nadelkissen - umstülpen und füllen
Nadelkissen - Öffnung auf der Rückseite schließen

Das Nadlkissen lässt sich bequem an jeder Nähmaschine anbringen uns ist immer zur Stelle.

Lovely!

Nadelkissen - in zwei Farbvariannten

Diese Beiträge gefallen dir bestimmt auch

Stoff bedrucken
wir ziehen um
Die ultimative Umzugs-Checkliste
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.